frde

13. Französische Filmwoche Berlin

vom 5. bis 11. Dezember 2013

Something in the Air

Frankreich / 2012 / 122‘ / OmU

Regie > Olivier Assayas
Darsteller > Clément Métayer, Lola Creton, Félix Armand
Drehbuch > Olivier Assayas
Kamera > Éric Gauthier
Schnitt > Luc Barnier
Produktion > MK2 Production
Verleiher > NFP marketing & distribution GmbH

Zu Beginn der 1970er Jahre lässt sich der Pariser Student Gilles von der politisch aufgeladenen Stimmung seiner Zeit mitreißen. Sein eigentlicher Traum aber ist es zu malen und Filme zu machen – sehr zum Unverständnis seiner Freunde und seiner Freundin, denen Politik und der politische Kampf alles bedeutet. Doch mit der Zeit spürt Gilles immer mehr, dass sein eigener Weg für ihn der richtige ist.

Als Regisseur mit vielfältigen Leben hat Olivier Assayas erfolgreich mit der Kritik in den Cahiers du Cinéma angefangen, dann hat er an zahlreichen Drehbüchern mitgearbeitet und seine ersten Kurzfilme gedreht. Oft zeichnen seine Filme das Porträt von großen Schicksalen: Irma Vep, Les Destinées sentimentales, Carlos.

Osella-Preis für das beste Drehbuch – Venice International Film Festival 2012


Portfolio

Filmwoche 2012