frde

14. Französische Filmwoche Berlin

vom 4. bis 10. Dezember 2014

Tango libre

Belgien-Frankreich-Luxemburg / 2012 / 98‘ / OmeU

Regie > Frédéric Fonteyne
Darsteller > Anne Paulicevich, François Damiens, Sergi Lopez, Jan Hammenecker
Drehbuch > Anne Paulicevich, Philippe Blasband
Kamera > Virginie Saint Martin
Schnitt > Ewin Ryckaert
Produktion > Liaison cinématographique, Artemis Productions, Samsa Films
Verleiher > Movienet

Der Gefängniswärter JC hat nur ein Ziel im Leben: Er möchte Tango lernen. Im Tanzkurs trifft er auf Alice, die regelmäßig zwei Häftlinge besuchen kommt - Fernand, ihren Ehemann, und Dominic, ihren Liebhaber. JC bleibt nicht lange nur Betrachter, sondern befindet sich schon bald inmitten dieser turbulenten Dreiecksbeziehung.

1992 realisierte Frédéric Fonteyne seinen ersten Spielfilm Les 7 péchés capitaux. Nach Max et Bobo folgte 1999 Une liaison pornographique mit Nathalie Baye und Sergi Lopez in den Hauptrollen. Letzterer ist auch in Fonteynes jüngstem Film Tango libre zu sehen.

Spezialpreis des Orizzonti-Jury – Venice International Film Festival 2012
Grand Prix – Warsaw Film Festival 2012

Dieser Film wird von der Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der Wallonie und der Föderation Wallonie-Brüssel präsentiert.


Portfolio

Filmwoche 2012