Sonderveranstaltungen

Im Rahmen der 21. Französischen Filmwoche bietet das Institut français Deutschland in Zusammenarbeit mit seinen Partnern mehrere Sonderveranstaltungen und Workshops an.

Treffen Sie die Regisseur*innen und die Schauspieler*innen!

24.11. - 30.11.| in den Berliner Partnerkinos
Nutzen Sie die Chance, bei den Vorführungen die Regisseur*innen und die Schauspieler*innen aus Frankreich und Belgien, treffen zu können.



THE BRAIN 7 – Playful Media Residency

25.11. - 28.11. (15-18 Uhr) | Institut français Berlin | Kostenlos, Anmeldung erforderlich
Erstmals werden die 3 digitalen Werke der 8 internationalen Künstlerinnen der The Brain 7 Playful Media online Künstlerinnenresidenz als Traum-Triptychon dem Publikum vorgestellt.



Lady Sapiens: Ein Virtual-Reality Abenteuer

25.11. - 28.11. (15-18 Uhr) | Institut français Berlin | Kostenlos, Anmeldung erforderlich
Dank VR-Technologie können Sie mit Brillen und Controllern für 12 Minuten in das magische Universum von Lady Sapiens eintauchen.



Kinderprogramm

Sa. 27.11. & So. 28.11. | Cinema Paris & Institut français Berlin
Für das junge Publikum wird ein begeisterndes Kinoprogramm mit Kurz- und Spielfilmlänge geben, gefolgt von Animationen und Nachmittagssnacks.



Seriennacht

Mo. 29.11. & Di. 30.11. | Filmtheather am Friedrichshain
Sehen Sie im Kino die aktuellsten Serien der französischen audiovisuellen
Landschaft.



Deutsch-Französischer Workshop

24.11. - 27.11. | Institut français Berlin
Das Institut français Deutschland, in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), bietet einen Workshop für 20 Jugendliche im Alter von 14-16 Jahren zum Thema Gender in der Gesellschat an.



Werkschau Leos Carax

27.11. - 01.12. | Kino Arsenal
Der französische Ausnahme-Filmemacher Leos Carax (*1960) hat ein schmales, aber an Attraktionen reiches Werk vorzuweisen. Exzessiv in den Mitteln, radikal stilisiert und von großer Wucht lassen sich seine Filme auf kein Genre festlegen. Sie bersten vor visuellen und akustischen Einfällen und zeugen von einem außerordentlichen Ideenreichtum, der die Überdosis nicht scheut und mit zahlreichen cinephilen Verweisen und filmgeschichtlichen Bezugnahmen aufwartet. Anlässlich der Berlinpremiere von Annette, dem aktuellen Film von Leos Carax, zeigt das Arsenal eine Werkschau seiner zwischen 1983 und 2012 entstandenen fünf Langfilme und ein Porträt über ihn.

Ticketverkauf

Team Institut français

Botschaftsrat für Kultur, Bildung und Hochschulwesen & Leiter des Institut français Deutschland: Cyril Blondel
Film und Medien Attachée: Sofia Saa
Koordination, Partnerschaft & PR: Carole Lunt
Programm & Koordination: Anne Vassevière
Kommunikation & Presse: TBC
Unterstützung bei der Organisation: TBC

Institut français Deutschland
Pariser Platz 5
10117 Berlin
Tel 030-590 03 92 14
cinema@institutfrancais.de

Team Unifrance

Präsident: Serge Toubiana
Vize-Präsident: Hervé Michel
Geschäftsführende Direktion: Daniela Elstner
Direktion Sektor Kino: Gilles Renouard
Direktion Sektor audiovisuelle Medien : Sarah Hémar
Gebietsmanager: Yoann Ubermulhin
Direktion Kommunikation & digitale Medien: Stéphanie Gavardin
Leitung Kommunikation & Partnerschaften: Chloé Tuffreau
Beauftragte für Kommunikation – Sektor Kino: Marlène Dumas
Beauftragter für digitale Inhalte:Jules Marco
Produktionsleitung – Sektor Kino:Mélanie Lesniewski
Web Publishing Manager: Grégory Alexandre
Pressesprecherin: Betty Bousquet
Leitung für Film & Künstlerdelegationen: Maria Manthoulis
Leitung TV Promotion: Elsa Fellrath
Head of TV Sektor: Philippe Vacquié
Kommunikationsbeauftragte im Sektor TV: Emilie Riff

Presse

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München