2012

2 ou 3 choses que je sais d’elle

Frankreich / 1966 / 84‘ / OmeU

Filmwoche 2012

Regie > Jean-Luc Godard

Juliette (Marina Vlady) lebt in einem der neu erbauten Hochhäuser von La Courneuve in der Pariser Banlieue. Regelmäßig fährt sie aus den Beton-Wohnsilos nach Paris. Dort prostituiert sie sich, um den Lebensstandard ihrer Familie zu sichern und um sich ein wenig Glück zu kaufen. Ihre Verstrickung in das kapitalistische System spricht sie frontal in die Kamera, Godard kommentiert aus dem Off. Eine fiktive Dokumentation aus der Konsumgesellschaft.


Portfolio

Billetterie

Das Team

Leitung des Institut français Deutschland : Cyril Blondel
Leitung des Büros für Film und Medien : Mélanie Chebance
Koordination, Sponsoring & PR : Carole Lunt
Programm & Koordination : Anne Vassevière
Kommunikation & Presse : Elsa Méchin-Angot
Unterstützung bei der Organisation : Eugénie Malinjod & André Igisch
Übersetzung : Robert Balcke, Gilles Dréan, Charlotte Eyraud, Katharina Jägle, Jana Ulbricht
Premieren & Gäste UniFrance films : Serge Toubiana, Daniela Elstner, Maria Manthoulis, Sébastien Cauchon, Yoann Ubermulhin, Betty Bousquet, Chloé Tuffreau, Jules Marco, Isabelle Simone, Mélanie Lesniewski
Langjähriger Kinopartner: Yorck Kinogruppe

Institut français d’Allemagne
Pariser Platz 5 // 10117 Berlin // Tel 030-590 03 92 14 // Fax 030-590 03 92 42

Presse

Bei Presseanfragen rund um die Französische Filmwoche Berlin wenden Sie sich bitte an die betreuende Presseagentur:

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München

Tel.: 089 30906790
Fax: 089 309067911

amelie.linder@panorama-entertainment.com
xavier.chotard@panorama-entertainment.com

Web-App

Toutes les séances de la semaine du film français en quelques clics.

Web-App