2015

MODS

Filmwoche 2015

Frankreich / 2002 / 60‘ / OmeU
Regie / Réalisation : Serge Bozon
Darsteller / Interprètes : Serge Bozon, Guillaume Verdier, Axelle Ropert
Drehbuch / Scénario : Axelle Ropert
Kamera / Photographie : Céline Bozon
Schnitt / Montage : Cyril Leuthy
Produktion / Production : Elena Films
Verleiher / Distributeur :
Weltvertrieber / Vendeur international :

Zwei Soldaten treffen auf dem Campus einer Universität ein. Es ist eine fremde Welt für sie, deren Regeln sie weder kennen noch verstehen. Sie wollen ihrem Bruder Edouard helfen, der nicht mehr sprechen mag, und die Ursachen für seine merkwürdige Krankheit herausfinden. Ihre Begegnungen mit der energischen Verwalterin, einer stets lesenden Studentin, einer Professorin für Ökonomie, einem schläfrigen Arzt und vier Mods mit Pilzkopf, die sich betont lässig in Pose werfen, sind arrangiert als eine Abfolge von Situa-tionen, eine Serie wiederholter Begegnungen und immergleicher Sätze – mit einer spielerischen Mechanik, die nicht durch Erklärungen gefährdet wird. Vom Vergnügen am anti-naturalistischen Zugang zeugen auch gymnastische Tanznummern auf Treppen, zwischen Büschen und auf Schreibtischen – zu Garage-Rock-Songs aus den 60er Jahren. Eigentümliche Dialoge, Musik, Tanz, Uniformen, Pyjamas, Briefe, Pfiffe, die Geografie der Cité universitaire in Paris und ein Hauch von Rivette fügen sich zu einem komisch-schwermütigen Film.

Billetterie

Das Team

Leitung des Institut français Deutschland : Cyril Blondel
Leitung des Büros für Film und Medien : Mélanie Chebance
Koordination, Sponsoring & PR : Carole Lunt
Programm & Koordination : Anne Vassevière
Kommunikation & Presse : Elsa Méchin-Angot
Unterstützung bei der Organisation : Eugénie Malinjod & André Igisch
Übersetzung : Robert Balcke, Gilles Dréan, Charlotte Eyraud, Katharina Jägle, Jana Ulbricht
Premieren & Gäste UniFrance films : Serge Toubiana, Daniela Elstner, Maria Manthoulis, Sébastien Cauchon, Yoann Ubermulhin, Betty Bousquet, Chloé Tuffreau, Jules Marco, Isabelle Simone, Mélanie Lesniewski
Langjähriger Kinopartner: Yorck Kinogruppe

Institut français d’Allemagne
Pariser Platz 5 // 10117 Berlin // Tel 030-590 03 92 14 // Fax 030-590 03 92 42

Presse

Bei Presseanfragen rund um die Französische Filmwoche Berlin wenden Sie sich bitte an die betreuende Presseagentur:

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München

Tel.: 089 30906790
Fax: 089 309067911

amelie.linder@panorama-entertainment.com
xavier.chotard@panorama-entertainment.com

Web-App

Toutes les séances de la semaine du film français en quelques clics.

Web-App