2015

TIP TOP

Filmwoche 2015

Regie: Serge Bozon

Frankreich, Belgien, Luxemburg / 2013 / OmeU / 102’

Als in Villeneuve bei Lille ein Polizeispitzel ermordet aufgefunden wird, vermutet man einen Maulwurf in den eigenen Reihen. Zwei Polizistinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, bekommen den Auftrag, intern zu ermitteln, wer den Informanten verraten hat. Die herrische Esther (Isabelle Huppert) und die schüchterne Sally (Sandrine Kiberlain) werden misstrauisch beäugt von den Kollegen vor Ort, die bald herausfinden, dass auch die beiden Ermittlerinnen etwas zu verbergen haben: Sally ist eine leidenschaftliche Voyeurin und Esther lässt sich gerne von ihrem Ehemann, einem Geiger, beim Sex verprügeln – das aus einer Wunde im Gesicht von ihrer Nasenspitze tropfende Blut fängt sie genüsslich mit der Zungenspitze auf. Während der Kriminalfall weitere Tote zeitigt, bleibt die Aufklärung ungewiss. Eine dezidiert im heutigen Frankreich (im Milieu arabischer Einwanderer) angesiedelte, atemberaubend bizarre Verschränkung von Kriminalfilm und Komödie, die beide Genres dekonstruiert, mit dem Look eines B-Movies, exzentrischen Figuren, schroffem Humor, TV-Aufnahmen von Unruhen in Algerien und viel Slapstick.


Mehr Infos unter: [http://www.arsenal-berlin.de/kino-arsenal/programm/einzelansicht/article/5730/3006.html]


Portfolio

Ticketverkauf

Das Team 2022

Leitung des Institut français Deutschland: Cyril Blondel
Film und Medien Attachée: Sofia Saa
Koordination, Partnerschaft & PR: Carole Lunt
Programm & Koordination: Anne Vassevière
Kommunikation & Presse: TBC
Unterstützung bei der Organisation: TBC
Team UniFrance: Serge Toubiana, Hervé Michel, Daniela Elstner, Yoann Ubermulhin, Jeanne Louisa Hermel
Langjähriger Kinopartner: Yorck Kinogruppe

Institut français Deutschland
Pariser Platz 5
10117 Berlin
Tel 030-590 03 92 14
cinema@institutfrancais.de

Presse

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München