2018

Luna

Filmwoche 2018
Aus des Filmfonds des Institut Français Berlin
Regisseurin-Réalisatrice

Regie: Elsa Diringer
Darsteller: Laëtitia Clément, Rod Paradot, Lyna Khoudri, Julien Bodet
Produktion: Agat Films & Cie / Ex Nihilo
Weltvertrieb: Pyramide International

Frankreich / 2017 / 93’ / OmU

Exklusiv!

Luna ist jung, witzig und genießt das Leben. Sie würde alles dafür tun, um Rubens Liebe zu bewahren. Während einer Party betrinkt sie sich mit ihren Freunden, die daraufhin einen fremden Jungen angreifen. Ein paar Wochen später erscheint er wieder im Leben von Luna. Sie wird nun vor einige wichtige Entscheidungen gestellt.

"Ich wollte vor allem mit Luna zusammen sein, ich wollte von ihrer Kraft zehren, die Natürlichkeit einfangen durch Schuss-Gegenschuss-Aufnahmen." Elsa Diringer

✨ Die Schauspielerin Laëtitia Clément ist in der engeren Auswahl für den César 2019 ✨


Portfolio


Trailer

Ticketverkauf

Das Team 2020

Leitung des Institut français Deutschland: Cyril Blondel
Koordination, Partnerschaft & PR: Carole Lunt
Programm & Koordination: Anne Vassevière
Kommunikation & Presse: Alice Radlmaier
Unterstützung bei der Organisation: Abel Rosenstiehl, Inès Lejeune
Übersetzung: Robert Balcke, Gilles M. Dréan, Charlotte Eyraud, Katharina Jägle, Jana Ulbricht
Team UniFrance: Serge Toubiana, Daniela Elstner, Maria Manthoulis, Yoann Ubermulhin, Betty Bousquet, Chloé Tuffreau, Jules Marco
Langjähriger Kinopartner: Yorck Kinogruppe

Institut français d’Allemagne
Pariser Platz 5 // 10117 Berlin // Tel 030-590 03 92 14 // Fax 030-590 03 92 42

Presse

Bei Presseanfragen rund um die Französische Filmwoche Berlin wenden Sie sich bitte an die betreuende Presseagentur:

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München

Tel.: 089 30906790
Fax: 089 309067911

amelie.linder@panorama-entertainment.com
xavier.chotard@panorama-entertainment.com