Il se passe quelque chose

Regisseurin-Réalisatrice

Frankreich | 2018 | 101‘ | OmeU

Regie : Aline Alix
mit : Lola Dueñas, Bojena Horackova
Weltvertrieb : Shellac

Avignon. Irma, die ihren Platz auf dieser Welt nicht mehr findet, trifft Dolores, eine freigeistige Frau, die den Auftrag erhalten hat, einen homosexuellenfreundlichen Reiseführer für eine vergessene Gegend der Provence zu schreiben. Das ungewöhnliche Duo zieht los in die Ferne. Doch statt der malerischen und reizvollen Provence, die sie suchten, entdecken sie eine viel komplexere Realität und die Warmherzigkeit einiger Menschen, die um ihre Existenz kämpfen. Diese Reise wird das Leben der beiden Frauen auf immer verändern.


Portfolio

Ticketverkauf

Das Team 2021

Leitung des Institut français Deutschland: Cyril Blondel
Film und Medien Attachée: Sofia Saa
Koordination, Partnerschaft & PR: Carole Lunt
Programm & Koordination: Anne Vassevière
Kommunikation & Presse: Jeffrey Trehudic
Unterstützung bei der Organisation: Marie Montesquieu, Oscar Peyramond
Team UniFrance: Serge Toubiana, Hervé Michel, Daniela Elstner, Maria Manthoulis, Yoann Ubermulhin, Betty Bousquet, Chloé Tuffreau, Jules Marco
Langjähriger Kinopartner: Yorck Kinogruppe

Institut français Deutschland
Pariser Platz 5 // 10117 Berlin // Tel 030-590 03 92 14 // Fax 030-590 03 92 42

Presse

Bei Presseanfragen rund um die Französische Filmwoche Berlin wenden Sie sich bitte an die betreuende Presseagentur:

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München

Tel.: 089 30906790
Fax: 089 309067911

amelie.linder@panorama-entertainment.com
xavier.chotard@panorama-entertainment.com