Les Choses qu’on dit, les choses qu’on fait


27.11 / 18:00 Berlin - Passage
Aus des Filmfonds des Institut Français Berlin

Frankreich | 2020 | 122‘ | OmeU

Regie : Emmanuel Mouret
mit : Camélia Jordana, Niels Schneider, Vincent Macaigne, Émilie Dequenne, Jenna Thiam, Guillaume Gouix
Weltvertrieb : Elle Driver

Daphné, die im dritten Monat schwanger ist, macht mit ihrem Partner François Urlaub auf dem Lande. Er muss beruflich verreisen, und sie bleibt allein zurück, um dessen Cousin, MAxime, den sie noch nie gesehen hat, zu empfangen. Während sie auf die Rückkehr von François warten, lernen sich Daphné und Maxime kennen und erzählen sich immer intimere Geschichten über ihre vergangenen und aktuellen Liebesbeziehungen...


Portfolio


Trailer

Ticketverkauf

Das Team 2021

Leitung des Institut français Deutschland: Cyril Blondel
Film und Medien Attachée: Sofia Saa
Koordination, Partnerschaft & PR: Carole Lunt
Programm & Koordination: Anne Vassevière
Kommunikation & Presse: Jeffrey Trehudic
Unterstützung bei der Organisation: Marie Montesquieu, Oscar Peyramond
Team UniFrance: Serge Toubiana, Hervé Michel, Daniela Elstner, Maria Manthoulis, Yoann Ubermulhin, Betty Bousquet, Chloé Tuffreau, Jules Marco
Langjähriger Kinopartner: Yorck Kinogruppe

Institut français Deutschland
Pariser Platz 5 // 10117 Berlin // Tel 030-590 03 92 14 // Fax 030-590 03 92 42

Presse

Bei Presseanfragen rund um die Französische Filmwoche Berlin wenden Sie sich bitte an die betreuende Presseagentur:

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München

Tel.: 089 30906790
Fax: 089 309067911

amelie.linder@panorama-entertainment.com
xavier.chotard@panorama-entertainment.com