2021

Holy Motors

Filmwoche 2021

Frankreich, Deutschland | 2012 | 116‘ | OmU

Regie : Leos Carax
mit : Denis Lavant, Édith Scob, Eva Mendes, Michel Piccoli, Kylie Minogue
Verleih : Arsenal Filmverleih

Der mysteriöse Monsieur Oscar (Denis Lavant) lässt sich von seiner Chauffeurin (Edith Scob, Georges Franjus einstiger Muse) in einer weißen Stretch-Limousine kreuz und quer durch Paris kutschieren. Auf dem Rücksitz verkleidet er sich immer wieder neu, denn sein Beruf besteht darin, in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Er ist ein Mann, der viele Identitäten annimmt – u.a. Industrieboss, Auftragskiller, Bettlerin und Monster –, selbst aber keine besitzt. Auf dem Dach des verlassenen Kaufhauses „La Samaritaine“ singt ihm Eva (Kylie Minogue) mit Blick auf den Pont Neuf und die Lichter der nächtlichen Stadt ein sehnsuchtsvolles Lied. HOLY MOTORS ist ein irrwitziger Paris-Trip, ein fulminanter Bilderrausch, eine tiefe Verbeugung vor Denis Lavant – und ein Film über das Kino: von der Serienfotografie Mareys über die Künstlichkeit Hollywood’scher Studiofilme bis hin zum digitalen Motion-Capture-Verfahren.

Ticketverkauf

Das Team 2022

Leitung des Institut français Deutschland: Cyril Blondel
Film und Medien Attachée: Sofia Saa
Koordination, Partnerschaft & PR: Carole Lunt
Programm & Koordination: Anne Vassevière
Kommunikation & Presse: TBC
Unterstützung bei der Organisation: TBC
Team UniFrance: Serge Toubiana, Hervé Michel, Daniela Elstner, Yoann Ubermulhin, Jeanne Louisa Hermel
Langjähriger Kinopartner: Yorck Kinogruppe

Institut français Deutschland
Pariser Platz 5
10117 Berlin
Tel 030-590 03 92 14
cinema@institutfrancais.de

Presse

PANORAMA ENTERTAINMENT
Xavier Chotard & Amélie Linder
Ickstattstr. 12, 80469 München